• Sirmione
  • Sirmione

Verfügbarkeit prüfen

  • Home
  • Sirmione, Gardasee, Italien

Sirmione, Gardasee, Italien

Sirmione ist ein Juwel inmitten des unteren Gardasees. Es ist für seine exklusive und beispiellose Besonderheiten weltbekannt.

Der historische Stadkern liegt am Ende einer schmalen Halbinsel. Er ist von einem schiffbaren Graben abgetrennt und nur über eine Brücke erreichbar.
Das Zentrum von Sirmione hat einen mittelalterlichen Grundriss mit Sträßchen und engen Gassen. Es kann zu Recht als Fußgängerparadies bezeichnet werden, denn Zufahrt haben nur Anwohner sowie Hotelgäste – und auch das nur zu bestimmten Uhrzeiten.
Zusätzlich zum historischen Stadtkern, der einst der einzig nennenswert besiedelte Bereich im heutigen Stadgebiet war, haben sich die Ortsteile Colombare (am Fuß der Halbinsel, wo sich auch das Rathaus befindet) und Lugana (entlang der Straße nach Peschiera del Garda) entwickelt.

Unbedingt gesehen haben muss man:
Das Kastell Scaligero, am Eingang des historischen Stadkerns gelegen, das einst der entscheidende Kontrollpunkt am Gardasee war.
Die Catullusgrotten am Ende der Halbinsel von Sirmione in faszinierender Panoramalage mit den Ruinen einer römischen Villa.

Und weiter empfehlen wir:
Die Kirche San Pietro im oberen Teil der Halbinsel.
Die Pfarrkirche Santa Maria Maggiore in der Dorfmitte.
Die Promenade “der Musen”, welche den ehemaligen Pfarreistrand mit dem “Lido der Blondinen” verbindet, dem wichtigsten Strand von Sirmione.
Den Spaziergang zum Leuchtturm (Punta Staffalo).